• Willkommen

    Herzlich Willkommen auf der Website von Hebamme Claudia Fischer.
    Ich freue mich euch in dieser aufregenden Lebensphase begleiten zu dürfen!

    Ich biete euch Schwangerschaftsbegleitung,Geburtsvorbereitung, Akupunktur sowie
    Betreuung im Wochenbett an.

    Ich betreue euch gerne in den Gebieten
    Kaumberg, Altenmarkt, Furth, Pottenstein,Grillenberg, Hernstein, Markt Piesting, Wöllerdorf, Berndorf, St.Veit, Leobersdorf, Hirtenberg, Enzesfeld-Lindabrunn, Kottingbrunn, Bad Vöslau, Baden, Felixdorf, Sooß, Wiener Neustadt, uvm. Sollte euer Wohngebiet nicht dabei sein, fragt einfach direkt bei mir bezüglich eures Betreuungswunsches an!


  • Claudia Fischer, BA., MSc.

    Nach der Matura habe ich die Ausbildung zur Hebamme in Klagenfurt absolviert. Während dieser drei Jahre hatte ich die Möglichkeit theoretisches Wissen zu erlangen und praktische Erfahrungen rund um den Hebammenberuf im LK Klagenfurt zu sammeln. Danach zog es mich zurück nach Niederösterreich, wo ich seither als Hebamme tätig bin. Im Jahr 2012 habe ich ein geburtshilfliches Master Studium abgeschlossen. 2016 habe ich ein berufsbegleitendes Marketing Studium abgeschlossen. Derzeit bin ich in Kinderkarenz und arbeite als freiberufliche Hebamme.


  • MKP Beratung

    Jede schwangere Frau hat zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche die Möglichkeit eine Hebammenberatung im Rahmen des Mutter Kind Passes in Anspruch zu nehmen. Diese Leistung wird gänzlich von den Krankenkassen rückerstattet. Dies ist eine gute Möglichkeit um aus Hebammensicht auf Anliegen oder Fragen der schwangeren Frau einzugehen.


    Geburtsvorbereitung

    Wochenend Paarkurs

     

    Schwangere Frauen hören meist viele Erzählungen von anderen Frauen rund um das spannende,aufregende Thema Geburt. Oftmals wird die Geburt mit Schmerz und Angst verbunden. Gerade erstgebärende Frauen sind meist unsicher, was sie bei dem Ereignis Geburt genau erwarten wird.

    Im Geburtsvorbereitungskurs werden die Zusammenhänge rund um das Thema Geburt erklärt,damit ein besseres Verständnis zu Schwangerschaft und Geburt geschaffen wird. Es soll Vertrauen in die körpereigene Fähigkeit zu Gebären gefördert und Angst abgebaut werden. Die Einbeziehung des Partners ist wichtig, damit auch der werdende Vater informiert ist und Vertrauen in den Prozess Geburt hat.

     

    Kursinhalte

    Die wichtigsten Infos rund um die Geburt: Was sind Wehen? Wann ins Krankenhaus/Geburtshaus,etc.? Was passiert bei normaler Geburt/ Kaiserschnitt? Die letzten Wochen der Schwangerschaft,die Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Stillen, Flaschennahrung, Babypflege, uvm.Der Kurs umfasst alle nötigen Infos um informiert ins Ereignis Geburt zu gehen.

    Termine:

    Oktober

    Fr,19.10.18 von 17.30-20.00
    Sa,20.10.18 von 09.00-12.30

    November:

    Fr,16.11.18 von 17.30-20.00
    Sa,17.11.18 von 09.00-12.30

    Dezember:

    Fr,14.12.18 von 17.30-20.00
    Sa,15.12.18 von 09.00-12.30

    Jänner

    Fr,18.01.19 von 17.30-20.00
    Sa,19.01.19 von 09.00-12.30

     

    Kosten:

    € 150.- pro Teilnehmerin
    Im Kursbeitrag enthalten sind Pausensnacks, Kaffee/Tee, sowie ein Skriptum.

     

     

    Was ist die Summe aus 5 und 1?

    Akupunktur

     
     
    Akupunktur ist ein Teilbereich der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Form der Therapie. Sie wirkt nicht nur lokal, am Ort, an dem akupunktiert wird, sondern auf den ganzen Organismus. Akupunktur kann beispielsweise gestörte Funktionen im Körper wieder in Einklang bringen.
    Geburtsvorbereitende Akupunktur verkürzt beispielsweise die Geburtsdauer, wie Studien zeigen konnten.
     
    Da ich mich gerade in der Akupunktur Ausbildung für Hebammen befinde, biete ich aktuell vor allem Geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36.SSW unentgeltlich in meiner Praxis an.
     
    Termine nach Vereinbarung
     

  • Nachbetreuung

    Nach einer Geburt im Krankenhaus, besteht die Möglichkeit bei unauffälligem Verlauf,die Klinik bereits nach wenigen Stunden wieder zu verlassen. (Ambulante Geburt) Dadurch kann der Wunsch nach Sicherheit einer Klinikgeburt aber Familiengefühl und die Geborgenheit des Wochenbetts zuhause von Anfang an miteinander verbunden werden.

    Die erste Zeit mit dem Baby kann ungestört im Kreise der eigenen Familie erlebt werden.Eine Hebamme kommt in dieser Zeit meist täglich ins häusliche Umfeld um beispielsweise auf Fragen einzugehen. Weiters führt dabei die Hebamme im Wochenbett verschiedene Kontrollen wie zum Beispiel Gewichtskontrolle beim Baby, Rückbildungsverlauf bei der Mutter, etc. durch.

    Auch nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt (meist bis zum 2. oder 3. Tag) nach der Geburt kann eine häusliche Nachbetreuung in Anspruch genommen werden. Die Kosten für eine Nachbetreuung einer Geburt übernimmt nach der Geburt teilweise die Krankenkasse.

    Da jede Frau in der Lage sein sollte, Hebammenbetreuung in Anspruch zu nehmen, biete ich euch auf Anfrage auch Sozialtarife.


  • Interessantes

    Hier ein paar Buchtipps:

    Oje, ich wachse! - Hetty van de Rijt

    Die Hebammensprechstunde - Ingebord Stadelmann

    Es geht auch ohne Windeln - Ingrid Bauer

    Topffit Der natürliche Weg mit oder ohne Windeln - Laurie Boucke

    Stillen (GU Ratgeber Kinder) - Martha Gouth Gumberger

    Instinctive Birth - Isabella Ulrich


  • Kontakt

    Logo Contact

    Dr. Hubert Simoner Gasse 4/16
    2560 Berndorf
    0677 627 434 03
    Email: hebamme.claudiafischer@gmail.com